Hochsensible Menschen: hochempfindlich und hochempfindsam zugleich

Im Online-Vortrag der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. (keb Bodenseekreis) am 26.09.2023 gab Cornelia Dietsche den Teilnehmer:innen Einblicke in die Hauptmerkmale von „Hochsensibilität“. Eine Hochsensibilität durchzieht das ganze Sein eines hochsensiblen Menschen und ...

...macht sich in allen Bereichen des Lebens bemerkbar. Über Fragen zur Selbsteinschätzung konnte die große Runde an Teilnehmer:innen die eigene (Hoch)Sensibilität bewerten. Wenn es auch keine klinische Diagnose gibt, ermöglicht eine richtige Selbsteinschätzung jedem (hoch)sensiblen Menschen, sich selbst zu erkennen und Strategien im Umgang mit der eigenen Sensibilität zu entwickeln. Die Teilnehmer:innen erhielten durch den Vortrag eine ganze Reihe an Impulsen für mögliche Strategien und wohltuende Rituale bei Hochsensibilität.

 Im Oktober bietet die keb Bodenseekreis einen Workshop für hochsensible Menschen und "betroffene" Eltern und Angehörige an: „Hochsensibilität - wenn Menschen zu viel spüren“. Ziel ist es, Alltagssituationen zu analysieren und konkrete Strategien im Umgang mit Hochsensibilität zu entwickeln. Die zwei aufeinander aufbauenden Termine des Workshops finden am 17.10. und am 24.10.2023 von 19:00 bis 21:00 Uhr im Gemeindehaus Friedrichshafen-Berg statt. Der Workshop kann unabhängig von der Teilnahme am Vortrag besucht werden und kostet 20 €. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der keb Bodenseekreis per E-Mail info(at)keb-fn.de, per Telefon (07541) 3786072 oder per Internet www.keb-fn.de.

Zurück